Josef Seibel Herren ALEC Slipper

    Josef Seibel Herren ALEC Slipper

    Preis €
    Braun, Josef Seibel, One Size, Shoes, 630353, Schuhe
    Dieser Männer Sneaker ist eine Kombination aus Glatt- und Vollnarbenleder-Obermaterial.
    Leder und Textilfutter für mehr Komfort.
    Außenmaterial ist Leder
    Innenmaterial ist Leder
    Sohle wurde von Menschenhand hergestellt.
    Verschluss: Hook & Loop.
    Absatzhöhe: 1,5 Zentimeter.
    Fersentyp: Flach.
    Materialzusammensetzung: 100 % Leder.
    Typ anpassen: Normale Größe.
    Schuhbreite: Extra breit.
    Herausnehmbare, gepolsterte, ledergefütterte Einlegesohle zur Polsterung.
    Handgenähte, leichte, profilierte PU-Sohle.
    Extra breite Passform.
    Josef Seibel Bradfjord 06 Herren Slipper | Klassischer Halbschuh aus Echtleder | Mit Klettverschluss

    Josef Seibel Bradfjord 06 Herren Slipper | Klassischer Halbschuh aus Echtleder | Mit Klettverschluss

    Preis €
    51.63
    Schwarz, Josef Seibel, One Size, Shoes, 38286 28_komfort, Schuhe
    Josef Seibel Herren Emil 11 kurz stiefel

    Josef Seibel Herren Emil 11 kurz stiefel

    Preis €
    29.91
    Schwarz, Josef Seibel, 40 EU, Shoes, 15511 PL81, Schuhe
    Dieser Stiefel für Herren & Männer hat eine normale breite sowie eine textile Einlegesohle. Das Außenmaterial ist Leder und im Inneren befindet sich synthetisches Fell damit die Füße auch warm bleiben im Winter. Die Sohle ist ebenfalls aus snythetischem Material und mit den Schnürsenkeln lassen sich diese tollen High Top Stiefel von Josef Seibel einfach verschnüren. Mit einer weißen Absatzhöhe von 2,5 Zentimeter ist die Sohle hoch genug. Der Fersentyp ist Flach und die Schuhbreite ist „normal“. Wer das Fußbett herausnehmen möchte kann auch das tun. Viel Spaß mit diesem tollen Winterschuh.
    Josef Seibel Herren Rudi 43 Sneaker

    Josef Seibel Herren Rudi 43 Sneaker

    Preis €
    44.46
    Schwarz-kombi, Josef Seibel, Shoes, Schuhe
    Josef Seibel Herren Rudi 45 Sneaker

    Josef Seibel Herren Rudi 45 Sneaker

    Preis €
    44.18
    Moro-kombi, Josef Seibel, Shoes, 11745 994 506, Schuhe
    Josef Seibel Herren Ricardo 53 Hohe Sneaker

    Josef Seibel Herren Ricardo 53 Hohe Sneaker

    Preis €
    45.90
    Josef Seibel, Shoes, Schuhe
    Josef Seibel Herren Garrett 05 Niedrige Hausschuhe

    Josef Seibel Herren Garrett 05 Niedrige Hausschuhe

    Preis €
    69.95
    Josef Seibel, Shoes, 44436 796 151, Schuhe
    Josef Seibel Dominic 09 Herren Hohe Sneakers

    Josef Seibel Dominic 09 Herren Hohe Sneakers

    Preis €
    42.71
    Schwarz, Josef Seibel, Shoes, 25142 PL81, Schuhe
    Josef Seibel Herren Ruben 01 Sneaker, Grau-Kombi, 40 EU

    Josef Seibel Herren Ruben 01 Sneaker, Grau-Kombi, 40 EU

    Preis €
    41.17
    Grau-kombi, Josef Seibel, 40 EU, Shoes, 47701 949 251, Schuhe
    Josef Seibel Herren Quentin 27 Hohe Sneaker

    Josef Seibel Herren Quentin 27 Hohe Sneaker

    Preis €
    44.77
    Josef Seibel, Shoes, 41327 PL977 351, Schuhe
    Josef Seibel Herren Thaddeus 01 Sneaker

    Josef Seibel Herren Thaddeus 01 Sneaker

    Preis €
    35.11
    Josef Seibel, Shoes, 41401, Schuhe
    Josef Seibel Herren Ricardo 01 Sneaker

    Josef Seibel Herren Ricardo 01 Sneaker

    Preis €
    59.95
    Braun, Josef Seibel, Shoes, 43501 TE949, Schuhe
    Josef Seibel Herren Thaddeus 02 Sneaker

    Josef Seibel Herren Thaddeus 02 Sneaker

    Preis €
    34.04
    Braun - Marine, Josef Seibel, Shoes, Schuhe
    Josef Seibel Herren Ricardo 05 Sneaker

    Josef Seibel Herren Ricardo 05 Sneaker

    Preis €
    62.95
    Josef Seibel, Shoes, 43505, Schuhe
    Josef Seibel Herren Rudi 31 Sneaker

    Josef Seibel Herren Rudi 31 Sneaker

    Preis €
    51.99
    Josef Seibel, Shoes, Schuhe
    Josef Seibel Herren Emil 15 Sneaker

    Josef Seibel Herren Emil 15 Sneaker

    Preis €
    33.46
    Blau, Josef Seibel, 40 EU, Shoes, 15515 81, Schuhe
    Josef Seibel Willow 12 Herren Sneakers

    Josef Seibel Willow 12 Herren Sneakers

    Preis €
    49.18
    Braun, Josef Seibel, Shoes, 14130 994, Schuhe
    Josef Seibel Herren Tom 29 Sneaker

    Josef Seibel Herren Tom 29 Sneaker

    Preis €
    57.36
    Josef Seibel, Shoes, Schuhe
    Josef Seibel Herren Quentin 09 Hohe Sneaker

    Josef Seibel Herren Quentin 09 Hohe Sneaker

    Preis €
    35.09
    Josef Seibel, Shoes, 41309 221 321, Schuhe
    Josef Seibel Herren SMU-gatteo 12 Sneaker

    Josef Seibel Herren SMU-gatteo 12 Sneaker

    Preis €
    44.13
    Josef Seibel, Shoes, 11119 57513 350, Schuhe
    Josef Seibel Herren Cliff 09 Low-Top

    Josef Seibel Herren Cliff 09 Low-Top

    Preis €
    48.86
    grau-Orange, Josef Seibel, Shoes, 50309, Schuhe
    Josef Seibel Herren Matthias 11 Derby

    Josef Seibel Herren Matthias 11 Derby

    Preis €
    61.79
    Josef Seibel, Shoes, 51211, Schuhe
    Josef Seibel Herren Ricardo 05 Flach

    Josef Seibel Herren Ricardo 05 Flach

    Preis €
    41.49
    Josef Seibel, Shoes, 43505 Ricardo 05, Schuhe
    Josef Seibel Arthur Herren Sneakers

    Josef Seibel Arthur Herren Sneakers

    Preis €
    99.90
    Schwarz, Josef Seibel, Shoes, 17122, 17122 23_josef, Schuhe
    Josef Seibel Herren Quentin 03 Sneaker

    Josef Seibel Herren Quentin 03 Sneaker

    Preis €
    52.87
    Josef Seibel, Shoes, 41303, Schuhe
    Josef Seibel Herren Cliff 17 Sneaker

    Josef Seibel Herren Cliff 17 Sneaker

    Preis €
    59.95
    Josef Seibel, Shoes, 50317 81 710, Schuhe
    Josef Seibel Herren Nolan 28 Low-Top

    Josef Seibel Herren Nolan 28 Low-Top

    Preis €
    47.83
    Blau, Josef Seibel, 42 EU, Shoes, 17126, Schuhe
    Josef Seibel Herren Quentin 19 Sneaker

    Josef Seibel Herren Quentin 19 Sneaker

    Preis €
    54.21
    Schwarz, Josef Seibel, 43 EU, Shoes, Schuhe
    Josef Seibel Herren Cliff 09 Sneaker

    Josef Seibel Herren Cliff 09 Sneaker

    Preis €
    49.96
    Brasil-kombi, Josef Seibel, Shoes, 50309, Schuhe
    Josef Seibel Herren Dominic 18 Sneaker

    Josef Seibel Herren Dominic 18 Sneaker

    Preis €
    69.97
    Josef Seibel, Shoes, Schuhe
    Josef Seibel Herren Ricardo 03 Hohe Sneaker

    Josef Seibel Herren Ricardo 03 Hohe Sneaker

    Preis €
    67.65
    Grün, Josef Seibel, Shoes, 43503 TE949, Schuhe

Es werden 1–32 von 2295 Ergebnissen angezeigt

Sneaker (auch bekannt als Sportschuhe, Tennisschuhe, Turnschuhe, Sportschuhe, Läufer oder Trainer) sind Schuhe, die in erster Linie für den Sport oder andere Formen der körperlichen Bewegung konzipiert sind, aber inzwischen auch für den täglichen Gebrauch weit verbreitet sind. Der Begriff beschreibt im Allgemeinen eine Art von Schuhwerk mit einer flexiblen Sohle aus Gummi oder Kunststoff und einem Oberteil aus Leder oder Kunststoff.

Der Begriff „Sneakers“ wird am häufigsten im Nordosten der USA und Südflorida verwendet. Er wird auch in North Carolina und Teilen Kanadas verwendet. Das britisch-englische Pendant zu „sneaker“ in seiner modernen Form ist „trainer“. In einigen städtischen Gebieten in den Vereinigten Staaten ist der Slang für Sneaker Kicks. Andere Begriffe sind Trainingsschuhe oder Trainer (Großbritannien), Strandschuhe, Turnschuhe oder Jogger (Geordie English in Großbritannien), Laufschuhe, Läufer oder Gutties (Kanada, Australien und Schottland), Daps in Wales, Läufer in Hiberno-Englisch, Turnschuhe (Nordamerika) und (Australien), Tennisschuhe (Nordamerika und Australien), Turnschuhe, Tennies, Sportschuhe, Sneaks, Takkies (Südafrika und Hiberno-Englisch), Gummischuhe (Philippinisches Englisch) oder Canvasschuhe (Nigeria).

Plimsolls (British English) sind „High-Tech“-Sportschuhe und werden im amerikanischen Englisch auch als „Sneakers“ bezeichnet. Das Wort „Sneaker“ wird oft dem Amerikaner Henry Nelson McKinney zugeschrieben, der als Werbeagent für N. W. Ayer & Son tätig war. 1917 benutzte er den Begriff, weil die Gummisohle den Schuh verstohlen machte. Das Wort wurde bereits mindestens 1887 verwendet, als das Boston Journal von „Sneakers“ sprach, wie „der Name, den die Jungs den Tennisschuhen geben“. Der Name bezog sich ursprünglich darauf, wie leise die Gummisohlen am Boden waren, im Gegensatz zu lauten Standard-Kleiderschuhen mit harter Ledersohle. Jemand, der Turnschuhe trägt, könnte sich an jemanden „anschleichen“, während jemand, der Standards trägt, es nicht könnte.

Früher wurde der Name „Sneaks“ von Gefängnisinsassen wegen der gummisohligen Schuhe, die sie trugen, als Hinweis auf Aufseher verwendet.

Diese Schuhe erhielten in den 1870er Jahren den Spitznamen „plimsoll“, abgeleitet nach Nicholette Jones‘ Buch The Plimsoll Sensation, von dem farbigen horizontalen Band, das den Schaft mit der Sohle verbindet, die der Plimsoll-Linie auf einem Schiffsrumpf ähnelte. Alternativ, genau wie die Plimsoll-Linie auf einem Schiff, würde der Träger nass werden, wenn Wasser über die Linie der Gummisohle gelangt wäre.

Plimsolls wurden von Urlaubern weit verbreitet getragen und begannen auch von Sportlern auf den Tennis- und Krocketplätzen für ihren Komfort getragen zu werden. Spezielle Sohlen mit gravierten Mustern zur Erhöhung der Oberflächenhaftung des Schuhs wurden entwickelt und für die britische Armee in großen Mengen bestellt. Sportschuhe wurden um die Jahrhundertwende zunehmend für Freizeit- und Outdoor-Aktivitäten eingesetzt – Plimsolls wurden sogar bei der unglücklichen Scott Antarktisexpedition von 1911 gefunden. Sie wurden von den Schülern im Sportunterricht der Schulen in Großbritannien von den 1950er bis Anfang der 1970er Jahre getragen.

Die britische Firma J.W. Foster and Sons entwarf und produzierte die ersten Laufschuhe im Jahr 1895. Sie wurden mit Stacheln versehen, um mehr Traktion und Geschwindigkeit zu ermöglichen. Das Unternehmen verkaufte seine hochwertigen handgefertigten Laufschuhe an Sportler auf der ganzen Welt und erhielt schließlich bei den Olympischen Sommerspielen 1924 einen Auftrag zur Herstellung von Laufschuhen für das britische Team. Harold Abrahams und Eric Liddell gewannen die 100-m- und 400-m-Events, ausgestattet mit dem Fahrwerk von Foster.

Diese Art wurde auch in Amerika um die Jahrhundertwende bekannt, wo sie als „Sneakers“ bezeichnet wurden. 1892 führte die U.S. Rubber Company die ersten Gummisohlenschuhe des Landes ein und löste damit einen Anstieg der Nachfrage und der Produktion aus. Der Markt wuchs nach dem Ersten Weltkrieg, als Sport und Leichtathletik zunehmend zu einer Möglichkeit wurden, moralische Fasern und Patriotismus zu demonstrieren. Der US-Markt wuchs stetig, als junge Jungs sich anstellten, um solche zu kaufen, die vom Fußballspieler Jim Thorpe unterstützt wurden, und Converse All Stars, die vom Basketballspieler Chuck Taylor unterstützt wurden.

In der Zwischenkriegszeit wurden Sportschuhe für verschiedene Sportarten vermarktet und differenzierte Designs für Männer und Frauen angeboten. Sie wurden von Olympiateilnehmern verwendet und trugen dazu bei, Sie in der breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen. 1936 vermarktete eine französische Marke, Spring Court, den ersten Canvas-Tennisschuh mit charakteristischen acht Lüftungskanälen auf einer vulkanisierten Naturkautschuksohle.

Adolf „Adi“ Dassler begann nach seiner Rückkehr aus dem Ersten Weltkrieg in der Waschküche seiner Mutter im bayerischen Herzogenaurach mit der Herstellung eigener Sportschuhe und baute einen der führenden Sportschuhhersteller, Adidas, auf. Er vermarktete seine Schuhe auch bei den Olympischen Sommerspielen 1936 erfolgreich an Sportler, was seinen guten Ruf festigte. Das Geschäft boomte und die Dasslers verkauften vor dem Zweiten Weltkrieg jedes Jahr 200.000 Paar Schuhe.

In den 1950er Jahren erweiterten sich die Freizeitmöglichkeiten stark, und Kinder und Jugendliche begannen, Sneaker zu tragen, da sich die Kleiderordnung der Schule entspannte. Die Verkäufe stiegen so stark, dass sie sich nachteilig auf den Verkauf konventioneller Lederschuhe auswirkten, was Ende der 50er Jahre zu einem heftigen Werbekrieg um Marktanteile führte. In den 1970er Jahren wurde Joggen für Bewegung immer beliebter, und Trainer, die speziell auf Komfort beim Joggen ausgelegt waren, verkauften sich gut. Unternehmen begannen auch, einige ihrer Produkte auf den Casual Fashion Markt auszurichten. Bald gab es Schuhe für Fußball, Joggen, Basketball, Laufen, etc. Viele Sportarten hatten ihren passenden Schuh, ermöglicht durch die podologische Entwicklung der Sportschuhtechnologie.

In den 90er Jahren perfektionierten Schuhunternehmen ihre Mode- und Marketingkompetenz. Die Sportförderungen mit berühmten Athleten wurden größer, und die Marketingbudgets stiegen in die Höhe. Sneakers wurden zu einem modischen Statement und wurden als Definition von Identität und Persönlichkeit und nicht als bloße sportliche Hilfsmittel vermarktet.

Von 1970 (5 Modelle) über 1998 (285 Modelle) bis 2012 (3.371) ist die Zahl der Sportschuhmodelle in den USA exponentiell gestiegen.

Der Begriff „athletische Schuhe“ wird typischerweise für Jogging- oder Straßenlaufschuhe und Hallensportarten wie Basketball verwendet, schließt aber tendenziell Schuhe für Sportarten auf Rasen wie Verbandsfußball und Rugby-Fußball aus, die in Nordamerika allgemein als „Stollen“ und im britischen Englisch als „Stiefel“ bekannt sind.

Zu den Eigenschaften gehören eine flexible Sohle, ein der Funktion entsprechendes Profil und die Fähigkeit, Stöße abzufedern. Da sich die Branche und das Design erweitert haben, basiert der Begriff mehr auf dem Design des Schuhbodens als auf der Ästhetik des Schuhoberteils. Zu den heutigen Designs gehören Sandalen, Mary Janes und sogar gehobene Styles, die sich zum Laufen, Tanzen und Springen eignen.

Die Schuhe selbst bestehen aus flexiblen Mischungen, die typischerweise eine Sohle aus dichtem Gummi aufweisen. Während das ursprüngliche Design grundlegend war, haben die Hersteller inzwischen Schuhe für ihre speziellen Zwecke maßgeschneidert. Ein Beispiel dafür ist der für den Leichtlauf entwickelte Stachelschuh. Einige dieser Schuhe sind für Athleten mit großen Füßen bis zu ungewöhnlich großen Größen gefertigt.

Laufschuhe gibt es in einer Reihe von Formen, die für verschiedene Laufstile und -möglichkeiten geeignet sind. Im Allgemeinen sind sie nach Stil gegliedert: Die meisten sind für Fersenspitzen-Jogger/Läufer, die weiter unterteilt sind in „neutral“, „überproniert“ und „unterproniert“. Diese sind mit einer komplexen Struktur aus „Gummi“ mit Kunststoff/Metall-Steifen zur Einschränkung der Fußbewegung konstruiert. Fortgeschrittene Läufer tragen in der Regel flachere und flexiblere Schuhe, die es ihnen ermöglichen, schneller und bequemer zu laufen.

Nach Angaben der NPD Group wurde jedes vierte Paar Laufschuhe, die 2016 in den USA verkauft wurden, bei einem Online-Händler gekauft.

Bemerkenswerte Marken & Hersteller von Sneakers

Ab 2015 gehören zu den Marken mit globaler Popularität: Adidas, Air Jordan, ASICS, Babolat, Brooks, Converse, DC, Diadora, Dunlop, Ethletic, Feiyue, Fila, Hoka One One, Hummel, Kappa, Karhu, K-Swiss, Keds, Lescon, Lotto, Merrell, Mizuno, New Balance, Nike, Onitsuka Tiger, PF Flyers, Pony, Pro-Keds, Puma, Reebok, Saucony, Skechers, Umbro, Under Armour und Vans.

Typen und Anzahl der Modelle

  • High-Tops bedecken den Knöchel.
  • Niedrige Spitzen oder Oxfords bedecken den Knöchel nicht.
  • Mid-Cut-Sneakers liegen zwischen High-Tops und Low-Tops.
  • Sneaker-Stiefel reichen bis zur Wade.
  • Slipper wie Low-Tops/Oxfords bedecken den Knöchel nicht und haben keine Schnürsenkel.
  • Low-Top CVO (Circular Vamp Oxford) wie Low-Tops bedecken nicht das Knöchelgelenk, aber im Gegensatz zu Low-Tops haben sie einen Vamp in einer kreisförmigen Form und typischerweise 4 bis 5 Ösen.
  • High-Top CVO (Circular Vamp Oxford) wie High-Tops bedecken den Knöchel und haben auch einen runden Vamp.

Sneakers sind seit den 1970er Jahren ein wichtiger Bestandteil der Hip-Hop- (vor allem Pumas, Nike und Adidas) und Rock’n Roll-Kulturen (Converse, Macbeth) geworden. Hip-Hop-Künstler unterschreiben Millionengeschäfte mit großen Marken wie Nike, Adidas oder Puma, um ihre Schuhe zu bewerben. 17 Sneaker-Sammler, die „Sneakerheads“ genannt werden, betrachten Sneakers als modische Artikel. Sneaker-Unternehmen fördern diesen Trend, indem sie seltene Sneaker in begrenzter Stückzahl produzieren, oft zu sehr hohen Einzelhandelspreisen. Künstlerisch modifizierte Turnschuhe können für mehr als 1000 Dollar in exklusiven Einrichtungen wie der Saks Fifth Avenue verkauft werden. 2005 wurde ein Dokumentarfilm Just for Kicks über das Sneaker-Phänomen und die Geschichte veröffentlicht.

Dieser Text steht unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike License. Es wurden keine Änderungen vorgenommen.Quelle